Schule: Smartphones- Fluch oder Segen?

Schulen und Bibliotheken sind die wichtigsten Vermittler der analogen und digitalen Lesefähigkeit und des Leseverhaltens bei Kindern und Jugendlichen. Im Zeitalter der Digitalisierung haben neue Entwicklungen das Spektrum der Möglichkeiten eines handlungs- und produktionsorientierten Umgangs mit Literatur erweitert. In dieser Veranstaltung werden verschiedene technologische Angebote näher betrachtet. So wird u.a. der Frage nachgegangen, welche Bedeutung das Smartphone bei Schülern innehat und wie die Wandlung vom „Störfaktor“ zum nützlichen Helfer und Begleiter im Schul- und Lernalltag gelingt. Dazu werden sinnvolle Apps für Smartphone und Tablets vorgestellt. Im kreativen Praxisteil machen die TeilnehmerInnen eigene Erfahrungen, in dem sie Apps auf Smartphones erkunden und eigene Benimm-Regeln erstellen.

Dauer: 180-240 Minuten
Technik: Beamer, Tablets
Zielgruppe:  Grundschulen und weiterführende Schulen, Schulbibliotheken, Bibliotheken
Teilnehmerzahl: Nach Absprache.


Kontakt

Kommentare

Formate: | Größe: Mb
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
zurück zur Übersicht